Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Informationen über PTC

1.1. Positive Thinking Company S.A. ist nach belgischem Recht mit Sitz in Chaussée de Charleroi, 112, 1060 Brüssel, Belgien, eingetragen und unter der Firmennummer 0895.492.518 (im Folgenden als „PTC“ bezeichnet) registriert.

2. PTC’s Verpflichtungen hinsichtlich des Schutzes persönlicher Daten 

2.1. Angesichts der Bedeutung des Schutzes personenbezogener Daten verpflichtet sich PTC zur Einhaltung der Vorschriften über den Schutz der Privatsphäre, insbesondere der lokalen Gesetze in Bezug auf die Durchsetzung der DSGVO in den Ländern, in denen wir tätig sind, sowie der Datenschutz-Grundverordnung vom 27. April 2016 („DSGVO“), und ergreift alle angemessenen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ordnungsgemäß behandelt werden, vertraulich, wenn angemessen und sicher geschützt werden.

2.2. Diese auf unserer Website veröffentlichte Datenschutzerklärung erklärt, warum und wie wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln, aufzeichnen, organisieren, strukturieren, speichern, anpassen oder verändern, abrufen, abfragen, verwenden, offenlegen, abgleichen oder zusammenführen, beschränken, löschen oder vernichten, wenn Sie unsere Dienstleistungen nutzen, unsere Website besuchen, unsere mobile Anwendung nutzen oder mit uns interagieren. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie auch darüber, wie Sie Ihre Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten ausüben können.

2.3. Konkreter verpflichtet sich PTC zur Einhaltung der folgenden Grundsätze:

2.4. Abschließend verpflichtet sich PTC zur Einhaltung aller anderen Grundsätze, die nach den geltenden Vorschriften über den Schutz personenbezogener Daten erforderlich sind.

2.5. PTC akzeptiert keine unautorisierten Ideeneinreichungen außerhalb bestehender Geschäftsbeziehungen. Um die Interessen unserer derzeitigen Kunden und uns selbst zu schützen, müssen wir die Thematik solcher Einreichungen mit großer Sorgfalt behandeln. Wichtig ist, dass PTC ohne eine klare Geschäftsbeziehung solche Einreichungen nicht vertraulich behandeln kann und wird. Dementsprechend bitten wir Sie, nicht autorisierte Ideeneinreichungen nicht über diese Website an PTC zu übermitteln. Alle Ideen, die PTC außerhalb einer bereits bestehenden und dokumentierten vertraulichen Geschäftsbeziehung offengelegt werden, sind nicht vertraulich. PTC kann daher ähnliche Ideen entwickeln, verwenden und frei veröffentlichen oder offenlegen, ohne Sie dafür zu entschädigen oder Ihnen gegenüber Rechenschaft abzulegen. PTC wird alle vertretbaren Anstrengungen unternehmen, nicht autorisierte Ideeneinreichungen ohne detaillierte Sichtung zurückzugeben oder zu vernichten. Sollte jedoch eine Überprüfung nach alleinigem Ermessen von PTC erforderlich sein, so geschieht dies unter der Maßgabe, dass PTC keine Verpflichtung übernimmt, die Vertraulichkeit Ihrer Idee zu schützen oder Sie für deren Offenlegung oder Nutzung zu entschädigen. Indem Sie PTC über diese Website eine Idee oder eine andere detaillierte Einreichung zukommen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, an die Bedingungen dieser Richtlinie gebunden zu sein.

2.6. Mit dem Akzeptieren dieser Datenschutzerklärung erklärt die betroffene Person, dass sie mit den nachstehenden Informationen vertraut ist, und ermächtigt PTC, die über die Dienste (einschließlich Online-Formulare, Bewerbungen, E-Mails an E-Mail-Adressen von PTC, Cookies usw.) übermittelten personenbezogenen Daten gemäß den nachstehenden Ausführungen zu verarbeiten.

2.7. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, kontaktieren Sie bitte PTC: privacypolicy@positivethinking.tech.

3. Persönliche Informationen, die von PTC gesammelt und verarbeitet werden können 

3.1. Wenn Sie die Dienste von PTC nutzen oder mit uns Kontakt aufnehmen und mit uns interagieren, können Sie uns Ihre persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung stellen, die auf individueller Basis gesammelt werden. Dazu gehören:

3.2. „Cookies“ werden in einigen Teilen der Website und Anwendungen von PTC verwendet, um dem Internetnutzer einen besseren Service zu bieten.

3.2.1. Ein Cookie ist eine Textdatei, die Informationen über das Verhalten eines Besuchers einer Website enthält. Es wird von einer Software auf dem Server der Website erstellt, aber auf der Festplatte des Computers des Nutzers gespeichert. Bei einem späteren Besuch der Website kann der Inhalt des Cookies vom Server der Website abgerufen werden. 

3.2.2. Die von der Website oder Anwendung erzeugten Cookies ermöglichen die Personalisierung von Services entsprechend den Interessengebieten jedes Nutzers, der mit Hilfe dieser Cookies identifiziert werden kann.

3.2.3. Wir verwenden das LinkedIn Insight-Tag, mit dem LinkedIn Daten über den Besuch von LinkedIn-Mitgliedern auf unserer Website erhebt, einschließlich URL, Referrer, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften (User Agent) und Zeitstempel. Diese Daten werden verschlüsselt, die IP-Adressen werden gekürzt und die direkten Identifikatoren der Mitglieder werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Die verbleibenden, pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

Wir erhalten keine persönlichen Daten von LinkedIn, sondern nur aggregierte Berichte über die Website-Besucher und die Anzeigenperformance. LinkedIn bietet außerdem Retargeting für Website-Besucher an, wodurch wir unter Verwendung dieser Daten personalisierte Werbung außerhalb unserer Website anzeigen können, ohne jedoch das Mitglied zu identifizieren. LinkedIn-Mitglieder können die Verwendung ihrer persönlichen Daten für Werbezwecke über ihre über ihre Kontoeinstellungen steuern. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Richtlinie von LinkedIn.

3.2.4. Wir verwenden Hubspot, welches die Erfassung Ihres Vornamens, Nachnamens, Ihrer Telefonnummer und E-Mail-Adresse ermöglicht, wenn Sie ein Formular auf unserer Website ausfüllen. Wir erfassen auch Ihre IP-Adresse, Standortdaten und die Webseiten, die Sie auf unserer Website besucht haben. Dies ermöglicht uns, unsere Marketingaktivitäten zu analysieren und zu überwachen, sowie Marketingkampagnen und Aktionen über Ihre E-Mail-Adresse zu automatisieren.

3.2.5. Wir verwenden Google Analytics, einen kostenlosen Webanalysedienst von Google LLC, welcher die Erfassung von Traffic-Quellen ermöglicht, damit wir die Leistung und das Nutzererlebnis unserer Website verbessern können. Alle Informationen werden aggregiert und anonymisiert. Erfahren Sie mehr über die Datenschutzbestimmungen von Google.

4. Methoden der personenbezogenen Datenerfassung 

4.1. PTC kann die in Artikel 3 der Datenschutzrichtlinie aufgeführten personenbezogenen Informationen oder Daten erfassen, wenn Sie unsere Dienste, Website oder Anwendungen nutzen.

5. Zwecke, für die die Informationen gesammelt und verarbeitet werden 

Die Hauptzwecke, für die PTC Ihre persönlichen Daten sammelt und verarbeitet, sind die folgenden: 

5.1. Um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen und ein angemessenes Serviceniveau zu ermöglichen.

5.2. Für Zwecke der Kundenbetreuung.

5.3. Um mit Ihnen zu kommunizieren.

5.4. Für Zwecke des Direktmarketings.

6. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten 

6.1. PTC verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten (i) auf der Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, (ii) zur Erfüllung eines Vertrages oder um auf Wunsch der betroffenen Person vor Abschluss eines Vertrages Handlungen vorzunehmen, (iii) zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen PTC unterliegt, oder (iv) zur Wahrnehmung der rechtmäßigen Interessen von PTC.

6.2. Ihre Einwilligung kann jederzeit in Übereinstimmung mit Artikel 10 widerrufen werden. Beachten Sie in diesem Fall, dass der Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf Ihrer Einwilligung vor dem Widerruf beruht, nicht berührt.

6.3. Wenn Sie die Bereitstellung einzelner personenbezogener Daten verweigern oder wenn Sie PTC unvollständige oder unrichtige Informationen zur Verfügung stellen, die für die Erfüllung des Vertrages oder für die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich sind, müssen Sie sich bewusst sein, dass wir die von Ihnen angeforderten Dienstleistungen möglicherweise ganz oder teilweise nicht in voller Qualität anbieten oder erbringen können.

6.4. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere rechtmäßigen Interessen oder die Interessen eines Dritten verarbeiten, stellt PTC sicher, dass eine Abwägung zwischen diesen Interessen und Ihren rechtmäßigen Interessen vorgenommen wurde. Wo nötig, haben wir entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen zu begrenzen und ungerechtfertigten Schaden für Sie zu verhindern.

7. Offenlegung gegenüber Dritten 

7.1. Potenzielle Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

7.1.1. PTC kann bestimmte personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, wie zum Beispiel autorisierte Mitarbeiter von PTC, Unternehmen der PTC-Gruppe (d. h. Unternehmen der Positive Thinking Company Group) und strategische Partner, die mit PTC zusammenarbeiten, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

7.1.2. Allerdings werden personenbezogene Daten nicht an Dritte für deren Marketingzwecke weitergegeben.

7.1.3. PTC kann aufgrund von Gesetzen, rechtlichen Verfahren, Rechtsstreitigkeiten und/oder Anfragen von öffentlichen und staatlichen Behörden innerhalb oder außerhalb Ihres Wohnsitzlandes verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen.

7.1.4. PTC kann personenbezogene Daten auf einer legitimen Grundlage offenlegen, wenn PTC feststellt, dass die Offenlegung in angemessener Weise erforderlich ist, um unsere Geschäftsbedingungen durchzusetzen oder unseren Betrieb oder unsere Nutzer zu schützen.

7.1.5. Darüber hinaus können wir im Falle einer Umstrukturierung, einer Fusion oder eines Verkaufs alle von uns erfassten personenbezogenen Daten an den entsprechenden Dritten übertragen.

7.1.6. PTC wird sich nach besten Kräften bemühen, sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter und strategischen Partner, die an der Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten beteiligt sind, diese Datenschutzrichtlinie beachten und einhalten.

7.2. Übertragungen von personenbezogenen Daten in Drittländer

7.2.1. Sie sind darüber informiert, dass PTC Ihre personenbezogenen Daten zur Verarbeitung und Speicherung an Dritte mit Sitz außerhalb der Europäischen Union übermitteln kann.

7.2.2. In diesem Zusammenhang und falls anwendbar, verpflichtet sich PTC, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in Übereinstimmung mit Artikel 46 der DSGVO zu gewährleisten.

8. Technische Maßnahmen zum Schutz persönlicher Informationen 

8.1. Um die Sicherheit personenbezogener Daten gegen Verlust, Diebstahl, Datenlecks, Fälschung oder Beschädigung zu gewährleisten, setzt PTC die folgenden technischen, organisatorischen und physischen Vorkehrungen ein:

9. Zeitraum der Speicherung personenbezogener Daten 

9.1. PTC bewahrt die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten so lange auf, wie es für die Erfüllung der in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zwecke erforderlich ist, es sei denn, eine längere Aufbewahrungsfrist ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig, oder bis Sie die Löschung der Daten verlangen.

10. Ihre Rechte an den erhobenen personenbezogenen Daten 

10.1. Als Inhaber der personenbezogenen Daten haben Sie die folgenden Rechte, die Sie unter der folgenden E-Mail-Adresse ausüben können: privacypolicy@positivethinking.tech.

10.2. Wenn Sie sich entscheiden, Informationen von PTC anzufordern, müssen Sie möglicherweise persönliche Daten allgemeiner Art mitteilen. Darüber hinaus können wir, wenn Sie sich dafür entscheiden, weiter mit uns per E-Mail zu korrespondieren, den Inhalt Ihrer E-Mail-Nachrichten zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse und unseren Antworten aufbewahren. Wir bieten für diese elektronische Kommunikation den gleichen Schutz, den wir bei der Aufbewahrung von per Post oder Telefon erhaltenen Informationen anwenden.

10.3. Ihre Rechte, die sich aus dem Gesetz vom 20. Juni 2018 und der DSGVO ergeben, bleiben dennoch gewährleistet, sofern und soweit diese Technologie dies zulässt.

10.4. Das Recht auf Zugang:

10.4.1. Jede betroffene Person hat das Recht, auf die sie betreffenden, von PTC verarbeiteten Daten zuzugreifen und falls erforderlich, die Berichtigung oder Löschung fehlerhafter Daten zu verlangen.

10.5. Das Recht auf Berichtigung:

10.5.1. PTC erleichtert es Ihnen, Ihre personenbezogenen Daten richtig, vollständig und auf dem neuesten Stand zu halten. Sie haben das Recht, von PTC die Berichtigung von unrichtigen oder unvollständigen Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

10.6. Das Recht auf Vergessenwerden:

10.6.1. Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer von PTC gespeicherten personenbezogenen Daten in den von der DSGVO vorgesehenen Fällen zu erwirken, zum Beispiel in Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten in Bezug auf die ursprünglichen Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, sowie in Fällen, in denen sie unrechtmäßig verarbeitet wurden.

10.7. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

10.7.1. Sie haben das Recht, von PTC eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, ohne dass die betreffenden personenbezogenen Daten unter den in der DSGVO genannten Bedingungen gelöscht werden.

10.8. Das Recht auf Datenübertragung:

10.8.1. Sie haben das Recht, einige Ihrer Daten für Ihren eigenen Gebrauch zurückzuerhalten oder sie an ein anderes Unternehmen unter den in der DSGVO vorgesehenen Bedingungen zu übermitteln.

10.9. Das Recht zu widersprechen:

10.9.1. Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu Kundengewinnungs- und Marketingzwecken, einschließlich Profiling und Direktmarketing, jederzeit zu widersprechen.

10.10. Das Recht auf Widerruf der Einwilligung:

10.10.1. Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von Ihrer vorherigen Zustimmung abhängt, haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen.

10.10.2. Ihnen ist bekannt, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Im Falle des Widerrufs kann dies bedeuten, dass wir nicht in der Lage sind, Ihnen alle oder Teile einer Dienstleistung bereitzustellen oder zu erbringen.

10.11. Das Recht, eine Beschwerde einzureichen:

10.11.1. Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einen Verstoß gegen die DSGVO darstellt.

11. Kommunikation mit Ihnen und Benachrichtigung der Datenschutzbehörde im Falle einer Sicherheitsverletzung Ihrer persönlichen Daten 

11.1. Wir werden Sie und die Datenschutzbehörde unverzüglich über die Sicherheitsverletzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren, wann immer die DSGVO dies vorschreibt. Diese Mitteilung über die Sicherheitsverletzung Ihrer personenbezogenen Daten wird in klarer und einfacher Sprache die Art der Sicherheitsverletzung beschreiben und mindestens die folgenden Informationen und Maßnahmen enthalten:

11.2. Diese Mitteilung ist nicht erforderlich, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

12. Der Data Controller und der Datenschutzbeauftragte: 

12.1. Der Data Controller ist PTC S.A. mit Sitz in Chaussée de Charleroi, 112 in 1060 Brüssel und eingetragen unter der Firmennummer 0895.492.518 (E-Mail: privacypolicy@positivethinking.tech).

12.2. Um die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten und Ihre Rechte und Freiheiten zu schützen, hat PTC einen Datenschutzbeauftragten ernannt:

Cédric Neef de Sainval

Addresse: Chaussée de Charleroi, 112 in 1060 Brüssel, Belgien

E-Mail: privacypolicy@positivethinking.tech